fluxmedien webdesign glossar

Web- und Designsprech in (hoffentlich) einfacher Sprache.

Von Account bis Wireframes – Teil 1

In der Medienwelt kommt man um die damit verbundene Fachsprache häufig nicht herum. Nicht nur die Online-Kommunikation verlangt eine teilweise englisch/amerikanische Wortsprache, die teilweise noch mit speziellen Fachausdrücken gespickt ist. Das ist manchmal notwendig um eindeutig miteinander zu kommunizieren denn der Teufel liegt bekanntlich oft im Detail.

Da ich sehr gut verstehen kann wenn meinem Gegenüber plötzlich das Fragezeichen vor der Stirn leuchtet, möchte ich hier einen kleinen Übersetzer installieren. In regelmäßigen Abständen werde ich versuchen die immer wiederkehrenden Fachausdrücke in einfacher Sprache zu erklären. Mal sehen, wie umfangreich diese Liste bis Ende des Jahres wird.

Aller Anfang beginnt mit A

Account – bedeutet Benutzerkonto und ist eine Zugangsberechtigung zu einem Passwortgeschützen Computersystem. Solch ein Benutzerkonto wird zum Beispiel zum Versenden und Empfangen von E-Mails benötigt.

Akronyme – häufig vewendete Redewendungen werden in der Online-Welt häufig abgekürzt beispielsweise ASAP (as soon as possible – so schnell wie möglich), BTW (by the way – übrigens), CU (see you – bis dann), EOD (end of discussion – Ende der Diskussion), THX (thanks – vielen Dank), AFK (away from Keyboard – bin mal eben weg).

Agiles Projektmanagement – stammt aus der Softwareentwicklung und kommt zunehmend in kreativen Projekten und Unternehmen zum Einsatz. Es umfasst diverse Methoden, die nicht auf klassische ausführliche Planung zu Projektbeginn setzen, sondern auf flexibles Planen und schnelle Entscheidungen. Schnelles Reagieren auf Veränderungen, die Interaktion zwischen Menschen ist wichtiger als ein fester Plan und enge Prozesse.

Augmented Reality (AR) – kann man mit „Erweiterte Realität“ beschreiben und bezeichnet die computergestützte erweiterte Wahrnehmung der Realität. Diese Informationen können alle menschlichen Sinne ansprechen. Häufig wird aber die visuelle Darstellung von Informationen als erweiterte Realität verstanden. Das bedeutet die Ergänzung von Bildern und Videos mit virtuellen Objekten oder generierten Zusatzinformationen durch eine Einblendung oder Überlagerung. Für die Navigation im Auto kann eine erweiterte Realität beispielsweise gut genutzt werden, um Hinweise auf die Windschutzscheibe zu projizieren, die dann auf der Fahrbahn erscheinen.

APP – Application ist eine Anwendung, ein Programm oder eine Software.

Attachment – Anhängsel ist der Ausdruck für eine Anlage an eine E-Mail, z.B. ein Bild- oder Textdokument.

B wie Backslash

Backslash – ist der Rückwärts-Schrägstrich („\“), taucht in Programmiersprachen auf, um spezielle Zeichen darzustellen.

Beta-Version – ist eine in der späten Testphase befindliche Entwicklung eines Softwareprogramms, dass schon anwendbar ist und alle wichtigen Neuerungen enthält aber unter Umständen noch fehlerhaft ist. Manchmal habe ich den Eindruck ich befinde mich in der Beta-Version eines Arbeitstages … aber das ist ein anders Thema.

Briefing – bezeichnet die Beschreibung einer Aufgabenstellung und enthält Informationen beispielsweise über Ziele, Zielgruppen, Konkurrenz, Wettbewerb und Entwicklungen. Ein Briefing ist die Basis für die Zusammenarbeit zwischen einem Auftraggeber und einer Kreativagentur und enorm wichtig für den erfolgreichen Ablauf des Projektes. Aber um ein gewünschtes kreatives Ergebnis zu erhalten, erfordert ein Briefing auch einen gewissen Spielraum in der Ergebnisgestaltung.

Browser – ist die Software zur Navigation und zur grafischen Darstellung im Internet. Ohne einen Browser auf dem Computer installiert zu haben kann man nicht im Internet surfen. Beliebte und bekannte Browser sind Firefox, Google Chrome, Safari (Apple), Internet Expolorer (Microsoft). Diese Software wird ständig aktualisiert und allen Internetnutzenden empfehle ich ihren Browser stetig aktuell zu halten.

Bug[engl.: Wanze, insektenartiges Ungeziefer] ist ein Programmfehler. 1947 hat angeblich eine Motte in einem Relais eines Computers zu einer Fehlfunktion geführt. Die Motte wurde entfernt, verwahrt und mit einer Notiz versehen: “First actual case of bug being found.(zu deutsch: „Das erste Mal, dass tatsächlich ein ‚Ungeziefer‘ gefunden wurde.“) Die Legende der Begriffsfindung hält sich hartnäckig.

– Fortsetzung folgt –

down