fluxmedien ksk abgabe

Die Künstlersozialabgabe für Unternehmen sinkt ab 2018.

Alle Unternehmen, die künstlerische Leistungen beauftragen, müssen eine Künstlersozialabgabe entrichten. Ab Januar 2018 sinkt der Abgabesatz von 4,8% (2017) auf 4,2%. Immer mehr Unternehmen kommen ihrer Abgabepflicht nach, so dass nunmehr der Abgabesatz sinken konnte.

Seit dem Inkrafttreten des Künstlersozialversicherungsgesetz (KSVG) 1983 ist für jede Inanspruchnahme künstlerischer oder publizistischer Leistungen durch einen Verwerter eine Sozialabgabe zu zahlen.Verwerter sind Unternehmen, die Künstlerinnen, Künstler und Freiberufler beauftragen.

Bemessungsgrundlage der Künstlersozialabgabe sind alle in einem Kalenderjahr für freiberufliche künstlerische Leistungen gezahlten Entgelte.

Weitergehende Informationen finden Sie unter:
http://www.kuenstlersozialkasse.de/unternehmen-und-verwerter/kuenstlersozialabgabe.html

down